Kugelstrahlen

Anwendungsgebiet:
Kugelstrahlen wird für die Oberflächenveredelung von Betonböden angewendet. Durch das Kugelstrahlverfahren werden minderfeste Schichten (Zementschlämme oder Altanstriche) entfernt um dadurch den erforderlichen Haftzugwert von > 1,5 N zu erreichen. Danach ist die Oberfläche des Fußbodens für eine Beschichtung geeignet.

Vorgangsweise:
Durch die Schleuderrad-Strahlanlage werden kleine Strahlmittelkörner (Strahlgut) mit hoher Geschwindigkeit gegen die zu behandelnde Oberfläche geschleudert. Gleichzeitig wird der Staub mittels Staubabsaugung abgesaugt.    

       

     


Unsere Website verwendet ausschließlich technisch notwendige Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erkären Sie sich damit einverstanden. Mehr Infos